Alles aus einem Pott –
Schnelle One Pot Pasta

|

© Getty Images

Auch im Home Office jagt manchmal ein Videocall den nächsten. Der Vormittag rennt quasi an uns vorbei und schon ist es 13 Uhr – Mittagszeit. Da wird’s aber schnell Zeit, was Leckeres zu kochen. Und damit du deine kurze Mittagspause nicht ausschließlich am Herd verbringen musst, kommt hier ein super schnelles Rezept für eine One Pot Pasta mit Spinat, Tomaten und Pinienkernen.


Und das Schöne an einer One Pot Pasta, du kannst natürlich reintun was du möchtest. Hast du noch Champignons im Kühlschrank – dann rein damit! Mische, was dir schmeckt.

Das brauchst du:

400 g Nudeln
1 Handvoll Spinat
250 g Cherrytomaten
2 Zwiebeln
Etwas Basilikum
800 ml – 1 l Wasser
2 EL Olivenöl
2 EL Gemüsebrühe-Pulver
Salz und Pfeffer
Parmesan zum Garnieren

Und so geht’s:

Wasche zunächst die Tomaten und den Spinat gründlich ab. Schneide dann die Tomaten in Hälften und die Zwiebeln in kleine Würfel. Anschließend kannst du alle Zutaten in einen großen Topf geben und mit reichlich Salz und Pfeffer würzen. Koche deine One Pot Pasta bei hoher Hitze für etwa 15 Minuten und dann noch einmal weitere 10 Minuten unter stetigem Rühren. Nach etwa 25 Minuten dürften die Nudeln al dente und die gesamte Flüssigkeit verkocht sein. Falls nicht, gieße die restliche Flüssigkeit ab. Garniere deine One Pot Pasta mit etwas Parmesan und genieße die lange Mittagspause ganz ohne Stress.


Autorin Kim Jeannette Schmahl
Kim Jeannette Schmahl | Redaktion |  
TERRITORY Content to Results | Gütersloh  

Vorheriger Artikel

TERRITORY singt!
We’ll meet again! (Cover)

Marketing nach Corona:
Aus der Schieflage zum Rückgrat

Nächster Artikel